Kontaktaufnahme

24.08.2012 14:08

Bei jeder Fahrzeugbeschreibung finden Sie neben den Details zum Fahrzeug und meist mehreren Fotos auch die Kontaktdaten des Verkäufers. Schauen Sie sich bei Händlerangeboten auch die Homepage des Anbieters, falls vorhanden, gut an und informieren Sie sich über die Seriosität des Verkäufers.
Rufen Sie den Verkäufer am besten auf der angegebenen Telefonnummer an und vereinbaren Sie einen Besichtigungstermin.

Vergewissern Sie sich und lassen Sie sich bestätigen, dass genau das Fahrzeug auch noch vorhanden ist – gerade bei langen Anfahrten.

Seriöse/Unseriöse Anbieter?
Zwischen all den seriösen und ernsthaften Anbietern können sich auch wenige unseriöse Angebote verstecken. Wie können diese entdeckt werden?

Für die Seriosität eines virtuellen Autoverkäufers sprechen folgende Kennzeichen:

Für alle Inserate gilt:

  • Es darf keine Anzahlung erforderlich sein – es gilt: Geld gegen Auto
  • Es sollte eine Festnetz- oder zumindest eine Handynummer angegeben sein, unter der der Verkäufer auch erreichbar ist
  • Der Kontakt zwischen Käufer und Verkäufer sollte nicht nur ausschließlich per Mail möglich sein
  • Der Interessent sollte das Fahrzeug beim Verkäufer vorab besichtigen und ggf. eine Probefahrt machen können

Bei Händlern gilt zusätzlich:
Bei eigener Homepage sollte dort auch die Postanschrift und der Geschäftssitz, die Unternehmensform, der Geschäftsinhaber und die vertretungsberechtigten Personen stehen.

Gehen Sie sicher, dass die Kontaktdaten wirklich zum Fahrzeughändler gehören und nicht manipuliert sind. Durch „gephishte (abgefangene) Daten“ kann es vorkommen, dass ein Käufer glaubt, mit dem Händler zu kommunizieren, mailt oder telefoniert jedoch in Wirklichkeit mit einem Betrüger.

  1. Hallo zusammen,

    ich habe bei mobile.de einen Mazda MX 5 mit der Erstzuladssung 11/2004 gesehen und den Händler zur Terminabsprache für eine Besichtigung telefonisch kontaktiert.
    Er wies mich am Telefon darauf hin, dass das Cabrio im Showroom eines benachbarten Händlers steht. Desweiteren hat er mich gleich aufgeklärt, dass das Fahrzeug ja älter als 10 Jahre sei und unter diesen Umständen nur mit ausschluss der Sachmängelhaftung sowie ohne Garantie verkauft wird.
    Dies wiederspricht den Angaben auf seine Firmenhomepage: „Wir liefern jedes Fahrzeug mit einem Jahr Garantie (gemäß deren Bedingungen),Hauptuntersuchung und Abgasuntersuchung neu, sowie einem DEKRA Gutachten !“
    Beim genaueren Durchstöbern der Homepage ist mir ebenfalls aufgefallen, dass das Impressum ohne Angaben des RegisterGericht sowie Handelsregister etwas dubios erscheint.

    Ich selber habe daher von einer Besichtigung Abstand genommen und Mobile.de auf die Unstimmigkeiten hingewiesen.

*Pflichtfelder bitte ausfüllen.

Schlagworte
Meistgelesene Artikel
Kommentare
Amtsberg sagt zu:

Ein gewisser Pablo Lemon will mein Wohnmobil kaufen. Er kann selbst nicht kommen weil er auf einer Ölplattform ist. Er will jemand beauftragen und mi [...]

Libor sagt zu:

Gestern habe ich ein Betrugsversuch durchgeschaut!!! Angeboten wurde Wohnmobil, Verkäuferin aus Frankreich. Mehrere Vorberreitungsmails mit Fotos, [...]

Libor sagt zu:

Kurz vor einem Kauf von günstigem Wohnmobil von eine junge und schöne französische Witve habe ich ein Verdacht bekommen. Die Verkäuferin lehnte ab [...]

Archiv

2016

Januar

2014

Januar

2013

August

2012

November, August, Juli